+43 (0)662 / 230648 info@ebhotel.at

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…
Pünktlich zum 1. Adventwochenende kommen schön langsam auch die ersten Gedanken an das Weihnachtsfest auf: ein übiges Festmahl, Besuch von Verwandten & Bekannten, ein wunderschön dekorierter Christbaum und darunter natürlich ein riesiger Haufen schön verpackter Geschenke. Das ist Weihnachten.
Die Vorfreude schwenkt dann ganz schnell in Hektik und Stress um, denn die ganzen Vorbereitungen wie Kekse backen, Weihnachtsputz, Geschenkpapier kaufen, Speisenplan für das Weihnachtsessen überlegen usw. müssen bald erledigt werden. Puh, da bleibt nicht mehr viel Zeit zum Genießen.

— Stopp —
Um diesen Weihnachtswahn für ein paar Stunden zu entfliehen, raten wir zu einem Besuch beim Salzburger Adventsingen.
Es ist wie ein Zauber. Kaum beginnt das Stück, macht sich in einem auch schon das Gefühl von Stille und innerlicher Ruhe breit. Man hat Zeit zum Innehalten und findet somit die perfekte und „richtige“ Einstimmung auf die doch so wunderschöne Weihnachtszeit.

Wer es nicht glauben kann, hier eine kleiner Vorgeschmack:

2016 ist ein besonderes Jahr für das Salzburger Adventsingen. Vor genau 70 Jahren wurde die Idee zu der nun weltbekannten Veranstaltung geboren. Dieses Jubiläum wird gebührend gefeiert und die künstlerische Leitung hat sich daher für heuer ein ganz besondere Inszenierung einfallen lassen.

Die Geschichte kehrt zu den Wurzeln des Adventsingen zurück und erzählt unter dem Titel „Gib uns Frieden“ wie alles begann:
Es war im Jahr 1946. Während auf Heimkehrer-Bällen die wieder gewonnene Freiheit nach den Kriegen ausgelassen gefeiert wird, schwelgen der Herr und die Dame in den alten Arkadenbögen in ihren Erinnerungen und lassen das Publikum daran teilhaben. Sie sehnen sich nach der Stille, nach einer Zeit zum Innehalten und Erinnern. Die Sehnsüchte des Herren und der Dame werden im Stück durch alte Adventbräuche, Lieder und Weisen und der Herbergssuche von Maria und Josef dargestellt. Die Geschichte soll den ursprünglichen Gedanken des Salzburger Adventsingens wiederspiegeln.
Das genaue Programm können Sie hier nachlesen!

Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus Copyright: Salzburger Heimatwerk

Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus
Copyright: Salzburger Heimatwerk

Maria & Josef auf Herbergsuche Copyright: Salzburger Heimatwerk

Maria & Josef auf Herbergsuche
Copyright: Salzburger Heimatwerk

 

Rund 200 Mitwirkende, Amateure wie auch Profis, sorgen Jahr für Jahr dafür, dass das Salzburger Adventsingen zu dem wird, wofür es berühmt ist: eine besinnliche, unvergessliche Geschichte rund um die biblische Friedensbotschaft & freudige Erwartung auf Weihnachten.
Vor allem aber erobern die Hirtenkinder mit ihren Liedern und Landlern samt dem berühmten „Pasch“ im Flug die Herzen der Zuschauer.
Kaum betreten die „Hiatabuam und Hiatadirndln“ die Bühne, ist in Zuschauerreihen eine ganz eigene Stimmung spürbar. Wärme und Fröhlichkeit macht sich breit und ist sicherlich ein Teil des Erfolges des Salzburger Adventsingens.

Vom 26.11. – 11.12.2016 kann man bei insgesamt 12 Aufführungen als Zuschauer ein Teil der Familie rund um das Salzburger Adventsingens sein und ganz persönlich den Zauber miterleben.
Entweder die Eintrittskarten gleich online reservieren oder Sie kontaktieren uns und wir, das Team vom EB-Hotel garni erledigen alles für Sie.
Doch am besten schnell sein, denn die Karten sind sehr begehrt.

70 Jahre Salzburger Adventsingen

70 Jahre Salzburger Adventsingen