+43 (0)662 / 230648 info@ebhotel.at

Eine Runde in der Achterbahn drehen, sein Glück beim Dosenschießen versuchen und sich zum Abschluss was für Leib und Seele gönnen. All das in Kombination mit interessanten Thementagen und täglicher Live-Musik in der Stieglhalle sorgt für neun Tage Unterhaltung pur!
Die Rede ist von der Salzburger Dult, die zurzeit in der Mozartstadt veranstaltet wird. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und haben uns unter die Besucher gemischt. Was dabei herausgekommen ist, erzählen wir in den nächsten Zeilen.

40 Jahre Dult, Eröffnung, Messegelände Salzburg, 20131805
Copyright – Foto: wildbild

Dult Salzburg
Copyright: wildbild

Ständig hört und liest man in Stadt und Land zu Pfingsten nur mehr „Salzburger Dult“. Da uns das Wetter zurzeit strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schenkt, beschließen wir kurzer Hand das traditionelle Volksfest zu Pfingsten – die Salzburger Dult zu besuchen. Volksfest = Brauchtum – also schlüpfen wir ohne lange zu überlegen in unser Dirndlgewand bzw. in die Lederhose und fahren zum Messezentrum. Apropos das ist nur einen Katzensprung vom EB-Hotel Garni**** entfernt.

Schon beim Eingang ist lautes Gelächter und Gekreische zu hören. Die Melodie der verschiedenen Fahrgeschäfte, die aufregenden, nervösen Gesichter der Kinder, das gehässige Lachen der deutenden Gruselfigur beim der Geisterbahn versetzt uns in die Kinderzeit zurück und lässt Jahrmarkt-Stimmung aufkommen. Bei der Schießbude versuchen wir gleich mal unser Glück.
Neben einem riesigen In- und Outdoor-Vergnügungspark mit Fahrgeschäften, Schießstandln und Imbissbuden erwartet die Besucher ein interessantes Programm, das durch neun Tage Volksfestgaudi führt. Der wortwörtliche Höhepunkt wird heuer das 80 m hohe Kettenkarussell „The Flyer“ sein, das neben dem Nervenkitzel einen atemberaubendem Blick über Salzburg bietet. Auch die kurvenreiche Hängeachterbahn „Eurocoaster“ ist eine weitere Neuheit, die neben Klassikern wie „Flipper“ und „Autodrom“ nicht fehlen darf.
Ohne die Neuheiten zu testen, gehen wir sicherlich nicht nach Hause. Also auf ins Getümmel..
Unser Highlight war bzw. ist das „Riesen-Kettenkarusell“. Man fühlt sich als könnte man fliegen. Aber am besten selbst testen.

Karussell – Salzburger Dult Copyright: wildbild

Von der vielen Höhenluft haben wir Hunger bekommen und somit führt uns unser Magen schnurstrackts in die Stieglhalle. Bei Live-Musik schunkeln die Besucher im Takt und es kommt richtige Bierzelt-Stimmung auf. Wahnsinn was für eine Musikprogramm da an den unterschiedlichen Tagen geboten wird. (Das gesamte Programm finden Sie hierwww.dult.at) Uns steigt aber gleich der köstliche Duft nach Essen in die Nase. Die Speisekarte lockt mit traditionell österreichischen Schmankerln von herzhaft bis süß, von Surbratl bis Kaiserschmarren. DULT-Hendl und DULT-Bier dürfen sowieso nicht fehlen.

Nach der köstlichen Stärkung kommen wir mit einem anderen Besucher ins Gespräch, der sich als wahrhaftiger „Dult-Kenner“ entpuppt. Er kommt alle Jahre zur Salzburger Dult, marschiert durch das Gelände und genießt einfach die einzigartige Stimmung hier. Weiters erzählt er uns, wir müssten unbedingt die Halle 9, den DULT-Markt besuchen. Internationale Marktstandler bieten dort eine Vielfalt an Produkten aus eigener Herstellung. Für jeden Geschmack und für alle Sinne! Zudem findet dort von 19. bis 23. Mai wieder die Spielzeugschachtel, die Kinder- und Kindheitsträume wahr werden lässt. Spiele und Neuheiten dürfen nach Herzenslust ausprobiert und getestet werden. Das Besondere daran: vieles im Format „lebensgroß“. Abgelöst wird die Spielzeugschachtel von 24. bis 27. Mai von der DULT-Trachtenbörse.
Hört sich alles sehr vielversprechend an, was er uns da erzählt, also bedanken wir uns für die wertvollen Tipps und führen die Erkundungstour durch die Salzburger Dult fort.

Bis zum Sonntag, den 27. Mai 2018 hat die Salzburger Dult im Messezentrum ihre Pforten noch geöffnet. Der Eintritt ist frei! Das detaillierte Programm, sowie alle Infos finden Sie hier!

Unser Fazit: Das bewährte Zusammenspiel von Brauchtum, Kultur und Kirtagscharakter macht die Salzburger Dult besonders. Gemeinsames Schunkeln zu Volksmusik, geschäftiges Treiben am DULT-Markt und das Festzeltambiente in der Stieglhalle bringen die Leute zusammen. Freude, Geselligkeit und zünftige Volksfeststimmung garantieren ein paar gemütliche Stunden fernab von Alltag und Fadesse.

Riesenrad bei der Salzburger Dult
Copyright – Foto: wildbild

40 Jahre Dult, Eröffnung, Messegelände Salzburg, 20131805, (c) Foto: wildbild