+43 (0)662 / 230648 info@ebhotel.at
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Dürfen wir ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen?

Jeder kennt Sie und jeder liest Sie. Will man ein Hotel buchen, scrollt man anfangs über die tollen Bilder und dann geht der nächste Klick auch schon zu den Bewertungen. Man liest sich ein wenig ein und versucht sich ein Bild darüber zu machen, wie es anderen Hotelgästen dort ergangen ist. Denn ist es nicht so, dass jeder einfach den perfekten Urlaub genießen möchte, ohne jegliche Mankos zu erleben?  Auf alle Fälle und wir finden, das ist auch das gute Recht jedes einzelnen Gastes.

Darum würden wir Sie gerne bitten, sich kurz Zeit zu nehmen und uns, dem EB Hotel Garni**** Ihre ganz persönliche Bewertung zu übermitteln.
Denn nur mit den Rückmeldungen von unseren Gästen können wir uns weiterentwickeln, aus Fehlern lernen und aus positiven Aspekten Energie schöpfen und diese so beibehalten.

Teilen Sie uns also Ihre Meinung mit. Egal ob Sie Ihre Bewertung online auf diversen Plattformen abgeben oder uns direkt ein Mail zukommen lassen, wir freuen uns.

DANKE, sagt das EB Hotel Garni**** Salzburg

Unsere Suite im EB Hotel Garni****

EB Hotel Garni****

 

Doppelzimmer Komfort – EB Hotel Garni****

EB Hotel Garni****

Einen guten Rutsch ins neue Jahr

Einen guten Rutsch ins neue Jahr

Hufeisen, Kleeblätter, Rauchfangkehrer, Marienkäfer oder so süße Schweinchen wie diese – sie haben zu dieser Jahreszeit wieder Hochsaison. Warum? Sie symbolisieren das Glück und werden daher zum Jahreswechsel gerne als Mitbringsel verschenkt. Jeder verschenkt doch gerne „Glück“ oder nicht? Ich schon!
Haben Sie schon einen Glücksbringer für Ihre Liebsten besorgt? Noch nicht? Dann wird es aber höchste Eisenbahn, den das alte Jahr 2017 ist in ein paar Stunden Vergangenheit und wir starten ins neue Jahr 2018.

Wie verbringen Sie eigentlich den Jahreswechsel? Gemütlich zu Hause mit Ihren Liebsten oder doch bei einer rauschenden Partynacht?
Die Stadt Salzburg hat für jeden „Typ“ etwas zu bieten.

Für jene, die das alte Jahr gemütlich ausklingen lassen möchten, hätten wir einen Vorschlag. Warm anziehen, eine Flasche Sekt und Gläser einpacken und dann rauf auf Salzburg´s Stadtberge.
Von dort oben kann man dem Getümmel entfliehen und trotzdem das prächtige Feuerwerk der Stadt Salzburg genießen.

Wem jedoch dieser Vorschlag viel zu langweilig erscheint, der ist mitten unter dem Partyvolk besser aufgehoben. Am letzten Tag des Jahres verwandelt sich der Residenzplatz in der Altstadt regelrecht zur Partyzone No 1.  Bereits um 12 Uhr öffnen die Gastronomie-Stände und verwöhnen die Besucher mit österreichischen Schmankerln und natürlich gibt es zum vorzeitlichen Anstoßen etwas zu Trinken. Ab 22 Uhr heizt ein DJ dem Publikum bei freiem Eintritt gehörig ein. Bis in die frühen Morgenstunden kann getanzt und gefeiert werden.
Und das nicht nur am Residenzplatz, sondern auch in den unzähligen Bars und Pubs der Stadt, die mit ihren speziellen Silvesterangeboten und Live-Musik die Feierlaune hoch halten.
Hier eine kleine Hilfe, um die richtige Bar für sich zu finden: Nightlife Salzburg

Damit alle Partygäste in der Silvesternacht auch wieder gut nach Hause kommen, können von Mitternacht bis 5 Uhr früh die Obus- und Autobuslinien in der Kernzone kostenlos benutzt werden.

Das Feuerwerk über den Dächern der Stadt Salzburg
Copyright: Tourismus Salzburg GmbH / G. Breitegger

Silvester in Salzburg
Copyright: TSG

 

Um am Neujahrstag Katerstimmung gar nicht erst aufkommen zu lassen, geht das Programm munter weiter. Ab 11 Uhr servieren die GastronomInnen der Stände am Residenzplatz das wohl größte Katerfrühstück Europas mit Austern und Champagner bei entspannter Lounge-Musik.
Ab 16 Uhr wird die Altstadt im Rahmen der Klangmeile bespielt. Ein DJ wird vor allem klassische Neujahrsmusik auflegen. Vom Herbert-von-Karajan-Platz bis zum Alten Markt können nicht nur Profis ihr Können zeigen und auf Walzer „auf Linie“ tanzen.

Puh, eine Veranstaltung jagt da die nächste. Damit man den Überblick behält, finden Sie hier alle Veranstaltungen auf einem Blick: Veranstaltungskalender zum Jahreswechsel

Dann bleibt nur mehr eines:
Das Team vom EB-Hotel Garni**** wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß beim Feiern und wir sehen bzw. hören uns im Jahr 2018 wieder.
Prosit Neujahr!

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Weihnachtswunsch
„Ich wünsche mir…“

Ich wünsche mir in diesem Jahr,
mal Weihnacht wie es früher war.
Kein Hetzen zur Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn.
Ich wünsche mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht.
Ich wünsche mir ein kleines Stück
von warmer Menschlichkeit zurück.
Ich wünsche mir in diesem Jahr,
ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal schon lang ist´s her,
da war so wenig so viel mehr.

Gedicht „Ich wünsche mir…“ von Jutta Gornik

Mit diesem ganz persönlichen Weihnachtswunsch verschicken auch wir die besten weihnachtlichen Grüße zu Ihnen nach Hause. Wir wünschen Ihnen besinnliche Stunden mit ihren Liebsten und ein wunderschönes Weihnachtsfest.
Denken wir doch einfach an unsere eigene Kindheit zurück & unser Weihnachten wie es früher war.
Eines ist trotz dieser schnelllebigen Zeit Gott sei Dank immer noch gleich geblieben.
Wenn am 24. Dezember das Warten auf das Christkind endlich ein Ende hat, das Glöckchen erklingt, die verschlossene Tür sich öffnet und ein erster Blick auf den wunderschön geschmückten Christbaum erhascht wird, beginnen die Kinderaugen auf eine ganz besondere, herzerwärmende Art zu leuchten, die man nie wieder vergessen kann.
Dieses Sinnbild soll uns heuer unser Weihnachtsfest erhellen und Besinnlichkeit versprühen.

Das wünscht Ihnen von ganzem Herzen
Das Team vom EB-Hotel Garni****

Manege frei …

Manege frei …

… für das Winterfest 2017. Wie jetzt? Winter und Zirkus? Das gibt es doch gar nicht.
Oder etwa doch? Immer wieder stellt man fest, dass man im Leben nie auslernt. So wie mit dem Zirkuszelt, das zurzeit den Salzburger Volksgarten ziert.

Aber was hat es mit dem Spitzzelt in der verschneiten, winterlichen Landschaft der Stadt jetzt wirklich auf sich?
Wir lösen das Rätsel auf. Die Kulturveranstaltung „Winterfest“ gastiert wieder in Salzburg und verführt die Menschen in die Welt voll fesselnder Akrobatik, leiser Poesie und irrwitziger Geschichten.
Wer sich jetzt die Frage stellt: „Aber warum genau im Winter?“. Diese ist schnell beantwortet.
Die Philosophie hinter dem Winterfest ist einfach: Den Menschen in der hektischen (Vor-) Weihnachtszeit Ruhe und Muße zu schenken. Irgendwie doch ein schöner Gedanke. Finden Sie nicht? Ein bisschen Abschalten und die Hektik um uns herum für ein paar Stunden beiseiteschieben. Am besten wir probieren es einfach aus!

Winterfest im Volksgarten Salzburg – Compagnia Baccalà Copyright: Pierre Colletti

Akropatik beim Winterfest Salzburg – Cie XY Copyright: inepem

Das mittlerweile größte Festival für moderne Circuskunst im deutschsprachigen Raum punktet mit einem vielseitigen Programm. Die jungen, energiegeladenen Flip FabriQue kommen aus Kanadas Talentschmiede Québec zum Winterfest nach Salzburg, die 22 ArtistInnen der Cie XY aus Frankreich beeindrucken mit einem »Must See« des zeitgenössichen Circus, Claudio Stellato aus Belgien verblüfft mit seinem amüsant-absurden Körpertheater rund um einen Stapel Holz und die zwei verschmitzten Charaktere der Schweizer Compagnia Baccalà spielen sich mit ihrer liebenswerten Art direkt ins Herz.
Wer oder was noch alles in der „Manege“ zu sehen ist, können Sie im Programm nachlesen.

Die  besten Circusgruppen machen den Besuch zu einem Abend des Staunens und Abenteuers und natürlich wird auch auf das leibliche Wohl der Gäste nicht vergessen. Austragungsort ist wie bereits erwähnt der Salzburger Volksgarten, der mit seiner Tradition, der ideale Schauplatz für Vergnügung ist.

Winterfest 2017 – Claudio Stellato
Copyright: Alain – Julien

Zelt beim Winterfest im Volksgarten Salzburg
Copyright: Winterfest / Magdalena Lepka

Erlebbar ist das Winterfest noch bis 6. Jänner 2018.
Schnell noch freie Plätze sichern und der Weihnachtsidylle entfliehen. Den Kartenverkauf finden Sie unter dem jeweiligen Link bzw. direkt auf der Homepage www.winterfest.at

Also Manege frei für das Winterfest in Salzburg.

Um dem Vorstellungsvermögen ein wenig auf die Sprünge zu helfen, hier ein kleiner Einblick:

 

 

Es weihnachtet sehr

Es weihnachtet sehr

Der Duft von Glühwein, Weihnrauch und Tannenbäumen liegt schon lange in der Luft und reges Treiben herrscht rund um die Stadt. Es ist eine eigene Stimmung spürbar, die man nicht ganz genau deuten kann. Die einen empfinden Stress, Hektik und unnötigen Trubel, doch für viele andere ist es Besinnlichkeit, Vorfreude und das sehnsüchtige Warten auf der langersehnte Christkind. Für uns trifft auch eher das Zweite zu.
Es ist immer wieder aufs Neue spannenden während der Adventzeit durch die Stadt Salzburg zu schlendern und einfach Teil des Trubels zu sein. Menschen, die hastig durch die Gassen marschieren und auf der Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk den Sinn von Weihnachten & den Feiertagen ganz außer Acht lassen. Kopfschüttelnd lassen wir uns nicht vom Trubel anstecken, sondern schalten einen Gang zurück und besinnen uns auf der Ursprüngliche. Einfach auf die Ruhe und das Schöne, das wir mit Weihnachten verbinden.

Unserer Meinung nach gibt es nichts Schöneres, als durch den Salzburger Christkindlmarkt zu schlendern, den Kindern beim Herumtollen auf dem Eis beim Mozartplatz zuzusehen, dem Glockenspiel und einen wunderschönen Tönen zu lauschen, den Blick zu erheben und das schneeweiße Winterkleid der Festung zu bestaunen bzw. bei einer gemütlichen Tasse Glühwein mit Freunden zu quatschen und herzhaft zu lachen. Das ist für uns die besinnliche Vorweihnachtszeit.
Versuchen auch Sie dem innerlichen Stress zu entfliehen und die schöne Seite dieser Zeit ins Auge zu fassen und einfach zu genießen.

Das Christkind von Salzburg
Franz Neumayr – salzburg.info

<br /> Salzburger Christkindlmarkt<br /> Im Bild Touristen, Besucher, Beleuchtung, Stimmung, Adventmarkt<br /> Franz Neumayr 7.12.2015

Christkindlmarkt in Salzburg
Copyright: Franz Neumayr – salzburg.info

Wer es einmal mit dieser „weihnachtlichen Entschleunigungsvariante“ versuchen möchte, hat noch bis zum 26.12.2017 die Möglichkeit. Bis dahin hat der Salzburger Christkindlmarkt seine Pforten geöffnet und zeigt sich mit all seinen Facetten.

Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag 10:00 – 20:30 Uhr
Samstag 09:00 – 21:00 Uhr
Sonntag, Feiertag 09:00 – 20:30 Uhr

24. Dezember 09:00 – 15:00 Uhr
25. Dezember 11:00 – 18:00 Uhr
26. Dezember 11:00 – 18:00 Uhr

Aber es muss nicht unbedingt der Christkindlmarkt sein. Salzburg hat noch viel mehr Märkte zu bieten: den Bauernadvent in Glanegg, den Sternadvent, den Salzburger Festungsadvent zum Beispiel.
Alle Adventmärkte rund um die Stadt Salzburg mit ihren Öffnungszeiten finden Sie hier im Überblick.

Salzburger Festungsadvent
Copyright Tourismus Salzburg – Breitegger

Winterlicher Aufgang zur Festung Hohensalzburg
Copyright: Tourismus Salzburg – Breitegger

Aber egal ob beim Besuch eines Adventmarktes oder in Stille zu Hause, wir sind uns sicher, dass jeder auf seine Art und Weise die richtige Einstimmung auf das Weihnachtsfest findet, sowie Besinnlichkeit und Ruhe in einem selbst einkehren lässt.

Mit diesem Tipp aus Salzburg wünschen wir Ihnen noch zwei wunderschöne Adventwochenenden.

PS: Auch Musik lässt uns ruhig und besinnlich werden. Also Augen zu und der klangvollen Melodie aus Salzburg lauschen.

Wir sind wieder da …

… und das mit vielen spannenden Blogideen und einer neuen Homepage im Gepäck.

Viele haben sich wahrscheinlich schon gewundert, warum es in Sachen Blog rund um das EB-Hotel Garni**** in letzter Zeit so still war. Aber wie der eine oder andere vielleicht bereits gesehen hat, waren wir in der Zeit nicht ganz untätig.
Unser Hotel präsentiert sich im Internet nämlich in einem neuen Design. Die Homepage wurde aktualisiert und ein wenig aufgepeppt und lädt Euch alle ab sofort ganz herzlich auf einen Web-Besuch ein.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr gleich durch die brandneuen Seiten klickt und uns danach Eure Meinung dazu mitteilt.

Auch mit den Blogbeiträgen starten wir wieder voll durch und einmal wöchentlich erfährt ihr top aktuell, was in Salzburg bzw. bei uns im Hotel so los ist.
Für alle, die noch keinen EB-Newsletter erhalten, schick uns einfach Eure Mailadresse und wir fügen Euch gerne zu unserem Newsletter-Verteiler hinzu. Mail to: info@ebhotel.at

Auf los geht´s los. Wir sind top motiviert und freuen uns schon auf eine aufregende und besinnliche Weihnachtszeit.
In diesem Sinne, mit dem besten Grüßen aus dem EB-Hotel Garni**** Salzburg

Ihre Meinung ist gefragt!

Ihre Meinung ist gefragt!

Dürfen wir ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen?

Jeder kennt Sie und jeder liest Sie. Will man ein Hotel buchen, scrollt man anfangs über die tollen Bilder und dann geht der nächste Klick auch schon zu den Bewertungen. Man liest sich ein wenig ein und versucht sich ein Bild darüber zu machen, wie es anderen Hotelgästen dort ergangen ist. Denn ist es nicht so, dass jeder einfach den perfekten Urlaub genießen möchte, ohne jegliche Mankos zu erleben?  Auf alle Fälle und wir finden, das ist auch das gute Recht jedes einzelnen Gastes.

Darum würden wir Sie gerne bitten, sich kurz Zeit zu nehmen und uns, dem EB Hotel Garni**** Ihre ganz persönliche Bewertung zu übermitteln.
Denn nur mit den Rückmeldungen von unseren Gästen können wir uns weiterentwickeln, aus Fehlern lernen und aus positiven Aspekten Energie schöpfen und diese so beibehalten.

Teilen Sie uns also Ihre Meinung mit. Egal ob Sie Ihre Bewertung online auf diversen Plattformen abgeben oder uns direkt ein Mail zukommen lassen, wir freuen uns.

DANKE, sagt das EB Hotel Garni**** Salzburg

Hotelzimmer - EB Hotel Garni****

Hotelzimmer – EB Hotel Garni****

EB Hotel Garni**** Salzburg

EB Hotel Garni**** Salzburg

 

Frühstück im EB Hotel

Frühstück

Zimmer für Hotelkatalog

 

 

 

Das Glücksschwein wünscht ein gutes neues Jahr

Das Glücksschwein wünscht ein gutes neues Jahr

Glücksschwein als Glücksbringer

Schweine als Glücksbringer?!

Hufeisen, Kleeblätter, Rauchfangkehrer, Marienkäfer oder so süße Schweinchen wie diese – sie haben zu dieser Jahreszeit wieder Hochsaison. Warum? Sie symbolisieren das Glück und werden daher zum Jahreswechsel gerne als Mitbringsel verschenkt. Jeder verschenkt doch gerne „Glück“ oder nicht? Ich schon!
Haben Sie schon einen Glücksbringer für Ihre Liebsten besorgt? Noch nicht? Dann wird es aber höchste Eisenbahn, den das alte Jahr 2016 ist in genau 2 Tagen Vergangenheit und wir starten ins neue Jahr 2017.

Wie verbringen Sie eigentlich den Jahreswechsel? Gemütlich zu Hause mit Ihren Liebsten oder doch bei einer rauschenden Partynacht?
Die Stadt Salzburg hat für jeden „Typ“ etwas zu bieten.

Für jene, die das alte Jahr gemütlich ausklingen lassen möchten, hätten wir einen Vorschlag. Warm anziehen, eine Flasche Sekt und Gläser einpacken und dann rauf auf Salzburg´s Stadtberge.
Von dort oben kann man dem Getümmel entfliehen und trotzdem das prächtige Feuerwerk der Stadt Salzburg genießen.

Wem jedoch dieser Vorschlag viel zu langweilig erscheint, der ist mitten unter dem Partyvolk besser aufgehoben. Am letzten Tag des Jahres verwandelt sich der Residenzplatz in der Altstadt regelrecht zur Partyzone No 1.  Bereits um 12 Uhr öffnen die Gastronomie-Stände und verwöhnen die Besucher mit österreichischen Schmankerln und natürlich gibt es zum vorzeitlichen Anstoßen etwas zu Trinken. Ab 22 Uhr heizt ein DJ dem Publikum bei freiem Eintritt gehörig ein. Bis in die frühen Morgenstunden kann getanzt und gefeiert werden.
Und das nicht nur am Residenzplatz, sondern auch in den unzähligen Bars und Pubs der Stadt, die mit ihren speziellen Silvesterangeboten und Live-Musik die Feierlaune hoch halten.
Hier eine kleine Hilfe, um die richtige Bar für sich zu finden: Nightlife Salzburg

Damit alle Partygäste in der Silvesternacht auch wieder gut nach Hause kommen, können von Mitternacht bis 5 Uhr früh die Obus- und Autobuslinien in der Kernzone kostenlos benutzt werden.

Feuerwerk über Mozartstadt Copyright: Tourismus Salzburg

Das Feuerwerk erstrahlt über der Festung
Copyright: Tourismus Salzburg

Silvester in der Stadt Salzburg Copyright: Tourismus Salzburg

Silvester in der Stadt Salzburg
Copyright: Tourismus Salzburg

Um am Neujahrstag Katerstimmung gar nicht erst aufkommen zu lassen, geht das Programm munter weiter. Ab 11 Uhr servieren die GastronomInnen der Stände am Residenzplatz das wohl größte Katerfrühstück Europas mit Austern und Champagner bei entspannter Lounge-Musik.
Ab 16 Uhr wird die Altstadt im Rahmen der Klangmeile bespielt. Ein DJ wird vor allem klassische Neujahrsmusik auflegen. Vom Herbert-von-Karajan-Platz bis zum Alten Markt können nicht nur Profis ihr Können zeigen und auf Walzer „auf Linie“ tanzen.

Puh, eine Veranstaltung jagt da die nächste. Damit man den Überblick behält, finden Sie hier alle Veranstaltungen auf einem Blick: Veranstaltungskalender zum Jahreswechsel

 

Dann bleibt nur mehr eines:
Das Team vom EB-Hotel Garni**** wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß beim Feiern und wir sehen bzw. hören uns im Jahr 2017 wieder.
Prosit Neujahr!

PS: Auf den Glücksbringer nicht vergessen.

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

„Ich wünsche dir Zeit“

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

Gedicht von Elli Michler, in „Dir zugedacht“
Copyright: Don Bosco Medien GmbH, München
www.ellimichler.de

 

Mit diesen Zeilen senden wir die allerschönsten Weihnachtsgrüße zu Ihnen nach Hause. Wir wünschen Ihnen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit mit Ihren Liebsten. Genießen Sie die Ruhe, die dieses Fest ausstrahlt und lassen Sie alles um sich herum wahrhaft still werden.

Das wünscht Ihnen von ganzem Herzen
Das Team vom EB-Hotel Garni****

Weihnachten im Salzkammergut Copyright: Salzkammergut Tourismus GmbH - Christian Parzer

Weihnachten im Salzkammergut
Copyright: Salzkammergut Tourismus GmbH – Christian Parzer

Die Suche nach dem Weihnachtsgeschenk

Die Suche nach dem Weihnachtsgeschenk

Lage: 8 Tage. Dann ist Weihnachten.
Im Eilflug vergeht die Zeit und der Heilige Abend steht vor der Tür. Aber haben Sie schon alles erledigt: Kühlschrank aufgefüllt, Kekse fertig gebacken, Weihnachtsputz gemacht? Und das wichtigste – hat Ihr „Christkind“ schon alle Geschenke für Ihre Liebsten besorgt? Nein, noch nicht.
Dann wird es höchste Zeit!

Warum eigentlich nicht die Pflicht mit dem Vergnügen verbinden und sich auf einen vorweihnachtlichen Kurztrip samt Last-Minute Weihnachtsshopping begeben?
Die Stadt Salzburg und das EB-Hotel Garni**** mit seiner zentralen Lage wären, unserer Meinung nach, der ideale Ort dafür.

Zwei Fliegen fängt man somit mit einer Klappe: Erstens kann man dem Stress vor Weihnachten nochmals entfliehen & zweitens können noch die letzten Geschenke besorgt werden.

Doch was hat die Stadt Salzburg als Shopping-Metropole alles zu bieten?
Von kleinen, originellen „Geschäfterl“ in der Altstadt über unzählige Trachtenstuben bis hin zu größeren Einkaufshäusern mit über 130 verschiedenen Shops ist alles mit von der Partie.

Wer mehr über das Altstadt-Shopping bzw. die verschiedenen Shopping-Malls erfahren möchte, findet unter den Links alles dazu. Oder blättern Sie durch den Shopping-Guide und lassen Sie sich inspirieren.

Copyright: Designer Outlet Salzburg

Copyright: Designer Outlet Salzburg

Copyrigth: Designer Outlet Salzburg

Copyright: Designer Outlet Salzburg

Bei so einem breitgefächerten Angebot ist der Erfolg schon vorprogrammiert und die lange Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk hat endlich ein Ende.

Wem jedoch dieser Vorschlag doch etwas zu spontan ist, gibt´s hier noch einen zweiten.
Verschenken Sie doch einfach einen Urlaub in der Mozartstadt. Da würden Ihre Liebsten doch große Augen machen und sich riesig darüber freuen, oder?
Doch wie verpackt man einen Urlaub als Geschenk? Ganz einfach, wir vom EB-Hotel Garni**** lassen Ihnen gerne einige Prospekte per Post zukommen, sozusagen als Zeichen und Vorgeschmack auf die bevorstehende Reise.
Schicken Sie uns einfach Ihre Adresse und der Brief ist auch schon unterwegs zu Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht & die Zimmerbuchung bei uns im EB-Hotel Garni****.

 

 

Alles dreht sich rund ums Pferd

Alles dreht sich rund ums Pferd

Salzburg hat das Pferdefieber gepackt!
Doch warum? Liegt der Grund vielleicht bei den Fiakern, welche die Gäste auch in der Vorweihnachtszeit auf den Rücken der Pferde von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten chauffieren? Nein!? Dann hat es sicherlich etwas mit der prunkvollen Pferdeschwemme zu tun? Nein auch nicht?! Mmmh dann sind wir mal auf die Erklärung gespannt:

Der Grund heißt „Mevisto Amadeus Horse Indoors„. Noch nie etwas davon gehört? Dann wird´s höchste Zeit.

Fahrbewerb Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors - Nini Schäbel

Fahrbewerb
Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors – Nini Schäbel

Mevisto Amadeus Horse Indoors - Voltigieren Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors - Nini Schäbel

Mevisto Amadeus Horse Indoors – Voltigieren
Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors – Nini Schäbel

 

Rund um das verlängerte Wochenende zu Maria Empfängnis dreht sich im Messezentrum bzw. in der SalzburgArena alles rund ums Pferd.
Sieben Pferdesportdisziplinen, zwei Weltcupbewerbe, eine fulminante Show & eine große Pferdemesse – das ist aber lange noch nicht alles was hier geboten wird.
Pferdeverkaufspräsentationen, ein großer Kinderbereich zum Spielen, Toben, Klettern, Ponyreiten, Spring-, Dressur-, Voltigier- und Fahrbewerbe …. sehen Sie am besten selbst:

Bis zum Sonntag, 11.12.2016, also nur noch zwei Tage haben Sie die Möglichkeit sich unter die Pferdefans bzw. Reiter zu mischen.
Tagestickets mit freier Sitzplatzwahl gibt es für Kinder bereits ab € 5,00 und für Erwachsene ab € 12,00.
Öffnungszeiten: Messe – Samstag von 9 – 21 Uhr und Sonntag von 9 – 18 Uhr
Sport – beide Tage ab 9 Uhr bis Turnierende

Doch mit dem Pferdefieber ist es nach diesem Wochenende noch lange nicht vorbei.
Am 4. Adventwochenende hat der „salzburgerische“ Veranstaltungskalender ein Highlight zu bieten.
Die Spanische Hofreitschule gastiert mit ihrem „Weißen Ballett“ in der Mozartstadt.

Spanische Hofreitschule Copyright: Messezentrum Salzburg

Spanische Hofreitschule
Copyright: Messezentrum Salzburg

Die Präzision & Eleganz der harmonischen Bewegungen von Pferd und Reiter verzaubern das Publikum immer wieder aufs Neue.

Mit zwei Galavorführungen werden sich am 17. & 18. Dezember 2016 die prächtigen Lippizanerhengste mit Ihrem Programm in der Salzburgarena präsentieren.
Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Spektakel können hier gesichert werden: Online-Kartenreservierung

Veranstaltungsort dieses hippologischen Leckerbissens ist die SalzburgArena, also gleich ums Ecke vom EB-Hotel Garni****.
Das bietet sich doch ideal für einen Kurzaufenthalt in der Stadt Salzburg an. Gemütliche Anreise – CheckIn im Hotel – kurzer Spaziergang zur SalzburgArena – spannender Galaabend mit den Lippizanerhengsten – Übernachtung im EB Hotel Garni – ausgedehntes Frühstück mit vielen Köstlichkeiten & dann vielleicht noch zum Weihnachtsshopping in die Stadt. So könnte doch auch Ihr Wochenendplanung aussehen? Wenn ja, dann freuen wir uns auf Ihre Buchung!

PS: Einfach majestätisch diese Pferde

Krampus, Perchten & der Heilige Nikolaus

Krampus, Perchten & der Heilige Nikolaus

Den 05. und 06. Dezember blicken die Kinder im Salzburgerland mit gemischten Gefühlen entgegen.
Der Heilige Nikolaus zieht von Haus zu Haus und mit ihm seine wilden, zotteligen Begleiter, die Krampusse.
Diese Gesellen sind wirklich nicht schön anzusehen und vor allem jenen Kindern, die unter dem Jahr vielleicht nicht so brav gewesen sind, läuft bei dem Anblick ein kalter Schauer über den Rücken.
Denn während der Niklaus die braven Kinder beschenkt, hat der Krampus die Aufgabe, die bösen „zu bestrafen“.

Perchten Copyright: Radecker Pass Bergheim

„Schiachperchten“
Copyright: Radecker Pass Bergheim

Krampusse im Salzburgerland Copyright: Barmstoana Perchten Hallein

Krampusse im Salzburgerland
Copyright: Barmstoana Perchten Hallein

Dieses Treiben gehört im bayerisch-österreichischen Alpenraum einfach dazu & ist aus dem winterlichen Brauchtum im Salzburgerland nicht wegzudenken.

Doch das waren noch nicht alle Gestalten, die man unserorts findet.
Während, wie gehört, der Krampus der Begleiter des Nikolauses ist und rund um den 05. & 06. Dezember in Erscheinung tritt, gibt es dann auch noch die Perchten. Die „Schön-“ oder „Schiach-“ (= hässlich) Perchten sind speziell an drei bestimmten Winterabenden und -nächten unterwegs. In der Nacht vor Nikolaus (6. Dezember), zu Wintersonnwend (21. Dezember) und vor Dreikönig (6. Januar).  Vor allem die Schönperchten mit ihren Glocken oder anderen Lärminstrumenten sollen den Winter austreiben oder Glück und Segen für das neue Jahr wünschen.

Schnapelperchten Copyright: TVB Rauris

Schnabelperchten
Copyright: TVB Rauris

 

Pinzgauer Tresterer Copyright Zell am See - Kaprun

Pinzgauer Tresterer
Copyright Zell am See – Kaprun

 

Egal ob Schön- oder Schiachperchten, ein einzigartiges & vor allem mystisches Flair bringen beide Arten mit sich.

Wer sich diese Wesen genauer ansehen und die Gänsehaut-Stimmung selbst miterleben möchte, hat bei den zahlreichen Veranstaltungen die perfekte Gelegenheit.

Alle Termine zu den Krampus- & Perchtenläufe rund um die Stadt Salzburg bzw. die Umzüge der Schönperchten im Salzburgerland finden Sie unter den jeweiligen Links.

Mischen Sie sich unter das Besuchervolk und genießen Sie das Stückchen Brauchtum. Viel Spaß.

PS: Nicht vergessen – immer schön brav bleiben, sonst klopfen diese Gesellen auch an Ihre Fensterscheiben!