Festspiele mal anders

Festspiele mal anders

Salzburg ist weitum als das DIE Festspielstadt bekannt. Jeder kennt die Salzburger Festspiele mit seinen extravaganten, aber auch traditionellen Aufführungen.
Aber wussten Sie auch, dass es nicht nur Festspiele in der Sommerzeit in Salzburg zu erleben gibt, sondern fast das ganze Jahr über? Nein? Dann wird es höchste Zeit eine etwas andere Festspielluft zu schnuppern.
Zwei dieser Veranstaltungsreihen möchten wir Ihnen heute präsentieren:

8. Salzburger Festspiele der Blasmusik
Traditionelle Blasmusik und Festspiele? Das kann nicht sein?! Doch! In Salzburg ist wirklich alles möglich und so wurde vor acht Jahren die Idee dazu geboren. Wie diese Festspiele von statten gehen? Gut aufgepasst.
An vier Tagen, heuer vom 25. bis zum 28. Mai 2017, ertönen in der Altstadt rund um den Residenzplatz direkt am Salzburg Dom Blasmusiktöne der Sonderklasse. Verschiedenste Musikgruppen bzw. Musikkapellen aus Nah und Fern zeigen hier ihr Können und präsentieren sich voll Stolz dem Publikum. Heuer mit von der Partie sind zum Beispiel die SL Big Band aus Salzburg, die Musikkapelle Natters aus Tirol, die Bürgerkapelle Untermais aus Südtirol und viele mehr.

Das genaue Programm können Sie hier nachlesen – Programmübersicht Festspiele Blasmusik 2017

Der Residenzplatz im Blasmusik-Fieber - Festspiele der Blasmusik Copyright: wildbild.at

Der Residenzplatz im Blasmusik-Fieber – Festspiele der Blasmusik
Copyright: wildbild.at

Festspiele der Blasmusik Salzburg Copyright: SN / Andreas Kolarik

Festspiele der Blasmusik Salzburg
Copyright: SN / Andreas Kolarik

Es werden Blasmusik-Konzerte in allen Facetten und Genres geboten: Marschmusik-Showprogramme, traditionelle Blasmusik, musikalische Solistenprogramme, u.v.m. Für jeden Geschmack also etwas dabei. Und für jene, bei denen diese Rhythmen ins Blut übergehen und nicht mehr ruhig sitzen können, ja es darf natürlich auch getanzt werden.
Das beste noch zum Schluss – das alles bei freiem Eintritt! Was will man also mehr?! Rein ins Dirndl oder in die Lederhose und ab in die Altstadt, das Blasmusik-Fieber live erleben.

Salzburger Festspiele Pfingsten
Unter dem Titel „Wonne der Wehmut“ entführt Cecilia Bartoli als Künstlerische Leitung der Festspiele zu Pfingsten, vom 02. bis zum 05. Juni 2017, in ein mythisches und romantisches Schottland. Damit zeigt sie einmal mehr, warum dieses Festival – einst von Karajan gegründet – ein fixes Highlight im Salzburger Veranstaltungskalender ist.

Feierlich eröffnet wird das Pfingstfestival 2017 mit der Neuinszenierung der Oper „Ariodante“ von Christof Loy und Cecilia Bartoli in der männlichen Hauptrolle. Weiteres Highlight ist ein von Anne-Sophie Mutter gespieltes Jubiläumskonzert.
Was Sie noch alles erwartet, erfahren Sie hier in der detaillierten Programmübersicht.

La Sylphide Salzburger Festspiele Pfingsten 2017 Copyright: Natalya Razina

La Sylphide
Salzburger Festspiele Pfingsten 2017
Copyright: Natalya Razina

Anne-Sophie Mutter - Konzert bei den Salzburger Festspielen Pfingsten 2017 Copyright: Bastian Achard Photography

Anne-Sophie Mutter – Konzert bei den Salzburger Festspielen Pfingsten 2017
Copyright: Bastian Achard Photography

Zwei Salzburger Festspiele wie sie unterschiedlich nicht sein könnten, aber dennoch hat jedes seinen eigenen Charme.
Warum also immer mühsam Karten für die Salzburger Sommerfestspiele versuchen zu ergattern, wenn es andere Festspiele auch zu einer anderen Zeit gibt.

Aber für all jene, die auch heuer wieder die „bekannten“ Salzburger Festspiele mitverfolgen möchten, den Termin schon einmal dick im Kalender anstreichen: 21. Juli bis 30. August 2017

Ihre Meinung ist gefragt!

Ihre Meinung ist gefragt!

Dürfen wir ein paar Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen?

Jeder kennt Sie und jeder liest Sie. Will man ein Hotel buchen, scrollt man anfangs über die tollen Bilder und dann geht der nächste Klick auch schon zu den Bewertungen. Man liest sich ein wenig ein und versucht sich ein Bild darüber zu machen, wie es anderen Hotelgästen dort ergangen ist. Denn ist es nicht so, dass jeder einfach den perfekten Urlaub genießen möchte, ohne jegliche Mankos zu erleben?  Auf alle Fälle und wir finden, das ist auch das gute Recht jedes einzelnen Gastes.

Darum würden wir Sie gerne bitten, sich kurz Zeit zu nehmen und uns, dem EB Hotel Garni**** Ihre ganz persönliche Bewertung zu übermitteln.
Denn nur mit den Rückmeldungen von unseren Gästen können wir uns weiterentwickeln, aus Fehlern lernen und aus positiven Aspekten Energie schöpfen und diese so beibehalten.

Teilen Sie uns also Ihre Meinung mit. Egal ob Sie Ihre Bewertung online auf diversen Plattformen abgeben oder uns direkt ein Mail zukommen lassen, wir freuen uns.

DANKE, sagt das EB Hotel Garni**** Salzburg

Hotelzimmer - EB Hotel Garni****

Hotelzimmer – EB Hotel Garni****

EB Hotel Garni**** Salzburg

EB Hotel Garni**** Salzburg

 

Frühstück im EB Hotel

Frühstück

Zimmer für Hotelkatalog

 

 

 

Der Osterhase kommt

Der Osterhase kommt

Wenn im Garten die Forsythien ihre leuchtend-gelben Blüten der Sonne entgegenrecken, samtig-weiche Palmkätzchen die Äste der Weiden zieren und buntbemalte Eier auf dem Tisch stehen, dann ist sie wieder da, die Osterzeit. Aber nicht nur die Natur verändert sich, vor allem bei den Kindern liegt spürbare Anspannung in der Luft.
Na klar, der Osterhase ist auf dem Weg. Der eine hat ihn schon hoppeln gesehen, der andere ist fest überzeugt, er versteckt sich irgendwo in seinem Garten. Ist sie nicht schön, die Fantasie der Kinder. Und dann, wenn am Ostersonntag das große Osternesterl suchen losgeht, und sich tatsächlich hinterm Gemüsebeet der Mama eines versteckt, ist die Faszination groß und die Kinderaugen leuchten ganz hell.
Für uns einer der schönsten Momente während der Osterzeit.

Ostermarkt im Freilichtmuseum Copyright: Salzburger Freilichtmuseum

Ostermarkt im Freilichtmuseum
Copyright: Salzburger Freilichtmuseum

Ostern in Salzburg Copyright: Salzburger Heimatwerk

Ostern in Salzburg
Copyright: Salzburger Heimatwerk

Aber was die Stadt Salzburg sonst während der „Osterhasen-Zeit“ noch alles zu bieten hat? So einiges!

Punkt 1: Brauchtum.
Ostereier-Bemalen, Palmbuschenbinden, die traditionellen Ostermärkte, Antlass-Eier,…
Ist Ihnen alles ein Begriff? Nein? Dann schön langsam und alles der Reihe nach.

Palmbuschenbinden und Palmweihe
Die festlich geschmückten Zweige gehören in Salzburg zum Palmsonntag dazu und sollen an die Palmwedel erinnern, mit denen Jesus in Jerusalem begrüßt wurde. Wie bindet man aber nun einen Palmbuschen richtig? Zuerst nimmt man Zweige und Hölzer wie Palmkätzchen, Buchsbaum, Stechpalme oder Wacholder – sieben oder neun verschiedene Zweige sollten es sein. Diese bindet man zu einem kleinen Büschel und befestigt einen Haselnuss-Stecken daran. Die Pflanzen aus denen der Palmbuschen besteht, haben übrigens alle eine Bedeutung. Jetzt ist der Palmbuschen bereit für die feierliche Weihe. Am Palmsonntag werden die festlich geschmückten Palmbuschen in der Kirche geweiht und anschließend zum Beispiel auf das Feld gesteckt – man bittet so um eine segenreiche Ernte. Wenn Sie vor der Haustür einen Palmbuschen stehen sehen, so soll dieser die Bewohner vor Krankheit schützen und den Blitz abhalten.

Ostereiersuchen für Kinder im Salzburger Freilichtmuseum Copyright: Salzburger Freilichtmuseum

Ostereiersuchen für Kinder im Salzburger Freilichtmuseum
Copyright: Salzburger Freilichtmuseum

Palmbuschen - Brauchtum & Tradition in Salzburg Copyright: Salzburger Heimatwerk

Palmbuschen – Brauchtum & Tradition in Salzburg
Copyright: Salzburger Heimatwerk

Ei, wie schön
Blitzblau, jadegrün oder sonnengelb – selbstgefärbte Ostereier sind ein echtes Highlight im Osterkörbchen und im alpenländischen Brauchtum tief verwurzelt. Beim Bemalen der zartbesaiteten Kunstwerke sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Eine etwas andere, althergebrachte Ostereier-Tradition ist die der sogenannten „Antlass-Eier“. „Antlass-Eier“ ist die Bezeichnung für jene Eier, die am Gründonnerstag gelegt wurden. Sie galten lange Zeit als Glücksbringer, die Unheil abwehren sollten. Deshalb werden die Gründonnerstags-Eier in manchen Regionen bis heute für die österliche Speisenweihe aufgehoben.
Die Eierpecken-Saison ist eröffnet. Neben den mühevoll ausgeblasenen und mit Sorgfalt bemalten Ostereiern, die den Osterstrauß zieren, gibt es auch noch die hartgekochten Varianten für den großen Eierpecken-Wettbewerb. Da werden Ärmel hochgekrempelt und dem Sitznachbarn die bunten Eier unter die Nase gehalten: „Hau drauf, Spitz auf Spitz!“
Einem nicht Eingeweihten mag diese Tradition etwas befremdlich vorkommen. Aber all jene, die mit dem Eierpecken vertraut sind, lassen die Ostereier fröhlich aufeinander krachen – so lange, bis einer am Tisch sein siegreiches Osterei triumphierend in die Höhe hält, nur um es dann den anderen gleichzutun: abschälen, mit Salz und Pfeffer würzen – und genüsslich verspeisen. Schließlich sind sie nur zum Anschauen einfach zu schade.

Ostern im Freilichtmuseum
Rund um Ostern ist auch im Salzburger Freilichtmuseum viel los. Besonders für Familien lohnt sich ein Abstecher ins nur wenige Kilometer entfernte Großgmain – zum Beispiel zum traditionellen Eiersuchen. Ein Highlight für alle Kinder am Ostersonntag. Der Osterhase ist unterwegs! Für alle Abenteurer und Schatzsucher hat er auf einem eingegrenzten Gelände des Freilichtmuseums viele bunte Ostereier versteckt, die es zu finden gilt.
Und wenn man genau schaut, sieht man im schönen Freilichtmuseum vielleicht auch den echten Osterhasen seines Weges hoppeln.

Ostertanztage 2017 Copyright: Ulesya Shilkina

Ostertanztage 2017
Copyright: Ulesya Shilkina

Le Bonbond vertikal Copyright: Tanzimpulse Salzburg

Le Bonbond vertikal
Copyright: Tanzimpulse Salzburg

Punkt 2: Kunst, Kultur & Tanz
Die Ostertage in Salzburg sind genauso bunt wie die Ostereier: Osterfestspiele mit aufwendige Opernproduktionen, traditionelle Ostermessen, Art&Antique – die Messe der etwas anderen Art, 27. Internationale Ostertanztage, Performance Tage

Hier finden Sie einen Überblick über alle Festlichkeiten. Und wir sind uns sicher, da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Dann wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Schmökern, einen braven Osterhase und eine wunderschöne Zeit mit Ihren Familien.

50 Jahre Osterfestspiele Salzburg

50 Jahre Osterfestspiele Salzburg

Ob es wohl der Osterhase war, der Herbert von Karajan im Jahr 1967 auf die Idee brachte? Oder war es doch der blühende Frühlingsbeginn, der sein Herz mit Musik füllte und dies die Geburtsstunde war?
Spaß beiseite. Was genau Herbert von Karajan damals dazu bewegt hat, die Salzburger Osterfestspiele ins Leben zu rufen, werden wir nicht mehr erfahren, aber eines ist sicher, es war eine ausgezeichnete Idee die Frühlingszeit mit solch einem Festival zu versüßen.
Und dieser Meinung sind nicht nur wir, denn schon in den ersten Jahren etablierte sich die Konzertreihe in rasanter Geschwindigkeit zu einem exklusiven und künstlerisch brillanten Festival, welches weltweit an Bekanntheit zunahm.

Heute, 50 Jahre später, blickt man auf eine ereignisreiche Zeit zurück und bedankt sich mit einem Jubiläumsprogramm der Sonderklasse.
Vom 08. April bis zum 17. April 2017 haben Sie die Möglichkeit Teil der Osterfestspiele zu werden und sich vom Zauber „Musik“ in den Bann ziehen zu lassen.

Sächsische Staatskapelle Dresden - Osterfestspiele 2016 Copyright: osterfestspiele-salzburg.at

Sächsische Staatskapelle Dresden – Osterfestspiele 2016
Copyright: osterfestspiele-salzburg.at

Osterfestspiele 2017 Copyright: Osterfestspiele

Osterfestspiele 2017
Copyright: Osterfestspiele

Vor allem die Oper von Richard Wagner „Walküre“, welche bereits im Entstehungsjahr aufgeführt wurde, liegt als Neuinszenierung heuer im Fokus. Durch die von Günther Schneider-Siemssen entworfenen Bühnenbilder entsteht eine Rekonstruktion des Originalbühnenbilds. Ein Highlight, das man einfach gesehen haben muss.

Eine begleitende Ausstellung und zwei Symposien werden Karajans Idee vom „Fest-Spiel“ im Festspiel untermalen. Das musikalische Rahmenprogramm umfasst die Kammeroper „Lohengrin“, ein Kinderkonzert und Konzerte von der Sächsischen Staatskapelle Dresden, den Wiener Philharmonikern und den Berliner Philharmonikern.
Wie immer lässt das Programm keine Wünsche offen.
Informieren Sie sich näher im aktuellen Programmfolder der Osterfestspiele bzw. auf der Homepage – www.osterfestspiele-salzburg.at

Um in die Welt der Musik einzutauchen und einfach die Zeit und alles um sich herum einmal zu vergessen, sichern Sie sich am besten gleich die Tickets für die jeweilige Veranstaltung, die Ihnen das ermöglicht! Zum Kartenvorverkauf…

Zu guter Letzt noch ein kleiner Vorgeschmack und wir, das Team vom EB-Hotel Garni**** wünscht Ihnen wunderschöne, musikalische Ostern.:

Wir rocken die Salzburgarena

Wir rocken die Salzburgarena

Rainhard Fendrich, Andreas Gabalier, das Phantom der Oper, Andrè Rieu, James Blunt, die Ehrlich Brothers, Seiler und Speer – das sind nur einige wenige Namen, die man im dicken Gästebuch der Salzburgarena liest. Wirklich erstaunlich wer alles schon da war und die Halle, auf seine Weise, zum Rocken gebracht hat.

Eines ist aber ganz klar, da werden noch viele weitere Namen von Künstlern unterschiedlicher Genres dazu kommen. Wie wir darauf kommen? Werft doch mal einen Blick auf den Veranstaltungskalender, der ist bis zum Rand mit tollen Events gefüllt. Da kommt Freude.

(mehr …)

Die Faschingsnarren sind los…

Die Faschingsnarren sind los…

Gestern war der „Unsinnige Donnerstag“, heute der „Rußige Freitag“ und morgen der „Schmalzige Samstag“. Was das für komische Wochentagsbezeichnungen sind? Mmmh gute Frage?!
Danach kommt der „Faschingssonntag“, der „Rosenmontag“ und zu guter Letzt der „Faschingsdienstag“.
Aha, es sind die Tage der lustigen Faschingszeit. Man lernt doch nie aus oder wussten Sie das man diese Tage so nennt? Wir nicht!

Sei es wie es sei, wie es die Tradition so will, muss an diesen Tagen noch so richtig gefeiert werden, bevor mit dem Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt.
Gesagt getan und schon schlüpfen wir in unser Faschingskostüme und es kann los gehen.
Was die Stadt Salzburg in Punkto Fasching alles zu bieten hat, finden Sie hier.

Fasching in Salzburg - genauer gesagt in Maxglan Copyright; maxglaner-faschingsumzug.at / Johannes Killer

Fasching in Salzburg – genauer gesagt in Maxglan
Copyright; maxglaner-faschingsumzug.at / Johannes Killer

Maxglaner Faschingsumzug Copyright; maxglaner-faschingsumzug.at / Johannes Killer

Maxglaner Faschingsumzug
Copyright; maxglaner-faschingsumzug.at / Johannes Killer

Aber wie sieht es eigentlich außerhalb der Grenzen der Stadt Salzburg aus? Man kann nur sagen – da geht es so richtig rund. Fährt man nämlich ein Stückchen weiter, ins Salzkammergut kommt man in eine wahrhafte Hochburg des Faschings. Das ist wirklich nichts für Faschingsmuffel, denn hier wird gefeiert was das Zeug hält.
Die „Salzkammergütler“ nennen diese Zeit, ihre fünfte Jahreszeit und es geht sogar soweit, dass der Fasching mancherorts sogar als Nationalfeiertag gefeiert wird. Das ist doch mal was!

Der närrische Bogen spannt sich vom berühmten Fetzenumzug in Ebensee, der als immaterielles UNESCO Kulturerbe ausgezeichnet wurde, über die Faschingsgaudi in der Kaiserstadt Bad Ischl bis hin zu den traditionsreichen Faschingsbräuchen im Ausseerland und unzähligen Faschingsumzügen.

Auseer Flinserl Copyright: Rastl

Ausseer Flinserl
Copyright: Rastl

Ebenseer Fetzenumzug - Fetzen mit Holzmasken Copyright: Fotoclub Ebensee

Ebenseer Fetzenumzug – Fetzen mit Holzmasken
Copyright: Fotoclub Ebensee

Eines ist sicher, gelacht wird auf jeden Fall viel und die Nacht wird regelrecht mal zum Tag gemacht. Ausruhen & Schlafen? Nein, das ist während der Faschingszeit im Salzkammergut nicht vorgesehen.
Die Bestätigung liefert uns der Blick auf den Faschingsveranstaltungskalender. Denn da staunt man nicht schlecht, wie viel hier los ist! Eine Veranstaltung jagt die nächste, da bleibt einfach keine Zeit zum Rasten. 🙂
Am besten Sie klicken sich selbst durch, wählen die eine oder andere Veranstaltung aus und erleben es selbst mit wie es während dieser Zeit im Salzkammergut zugeht.

Wir werden uns auch unter das Faschingvolk mischen und unser Faschingskostüm ausführen. Aprobo Faschingskostüm. Als was verkleiden Sie sich heuer?
Clown, Feuerwehrmann, Hexe, Zauberer oder doch lieber als Zebra oder Löwe?
Eigentlich ganz egal, Hauptsache es ist mit jeder Menge Spaß verbunden.

Wir wünschen schöne Tage, viel Spaß beim Feiern und wie sagt man in Kärnten so schön „Lei lei“!

Glücksgefühle liegen in der Luft

Glücksgefühle liegen in der Luft

Wer kennt das Gefühl nicht? Man schwebt auf Wolke sieben und schon wenige Minuten ohne den anderen kommen einem wie Stunden vor. Man könnte die ganze Welt auf einmal umarmen und am liebsten würde man nur die Zweisamkeit genießen.
Ja das, glaube ich, nennt man Liebe!

Vor allem um den 14. Februar liegen sehr viele, dieser sogenannten Glücksgefühle in der Luft und die Schmetterlinge im Bauch fliegen turbulent um die Wette.
Für Frischverliebte ist das der Tag des Jahres, aber auch für all jene, die schon mehr gemeinsame Jahre hinter sich haben, lässt der Valentinstag die Gefühle wieder aufflammen. Und das ist auch richtig so. Denn wie heißt es so schön: Liebe muss auch gepflegt werden.
Also den 14. Februar gleich fett im Kalender einzeichnen und sich etwas ganz besonderes für Ihre Liebste oder Ihren Liebsten überlegen. Aber schnell, denn nächste Woche ist es schon soweit.

Sonnenuntergang, Fuschlsee, Fuschlseeregion, Urlaub, Ferien, Tourismusverband, Salzburg, (c)wildbild

Sonnenuntergang & Zweisamkeit. Copyright: Fuschlseeregion – wildbild

 

Noch immer keine passende Idee? Schmuck und Blumen sind out. Kleidung geht gar nicht. Und Gutscheine – nein danke!
Unser Vorschlag: Die Stadt Salzburg hätte in Sachen Romantik so einiges zu bieten. Also warum nicht die Koffer packen und eine paar Tage in der „Stadt der Liebe“ genießen! Wir finden, es muss ja nicht immer Venedig sein, oder?

Was ein Kurzurlaub für Verliebte in Salzburg alles zu bieten? So einiges. Also aufgepasst:
1.: jede Menge Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge zu zweit.
2.: viele hervorragende Restaurants mit romantischen Valentinstags-Menüs bei Kerzenschein. Denn wie man weiß, geht die Liebe ja durch den Magen
3.: gemütliche & kuschelige Hotelzimmer im EB Hotel Garni**** – also perfekt für die romantische Stunden zu zweit

Das muss ja das Herz zum Schmelzen bringen!
Wer noch mehr Ideen braucht, hier eine kleine Hilfestellung: Salzburg für Verliebte

Aber das beste kommt wie bekanntlich zum Schluss. Unser Favorit unter den Valentinstagsideen ist der Makartsteg.
Warum ein Steg? Ganz einfach, weil dieser in Salzburg etwas ganz besonderes in Sachen Herzklopfen bietet.
Entlang dieser Brücke hängen nämlich hunderte, nein was sagen wir, sicherlich tausende Liebes-Schlösser. Da fehlt einfach Ihres noch!
So geht´s: ein einfaches Vorhängeschloss besorgen, die Initialen von Ihnen & Ihrem Partner, sowie auch Ihr ganz persönliches Datum einkravieren lassen und einen perfekten Platz am Geländer des Steges aussuchen. Somit kann man symbolisch die ewige Liebe besiegeln.
Das ist einfach der herzzerreißendste Liebesbeweis schlechthin und lässt jeden Valentinstag zu einem romantischen und unvergesslichen Liebeserlebnis werden.

Romantische Valentinstagsmenüs kredenzt von unseren Salzburger Restaurants Copyright: Tourismus Salzburg

Romantische Valentinstagsmenüs kredenzt von unseren Salzburger Restaurants
Copyright: Tourismus Salzburg

Liebes-Schlösser am Makartsteg Copyright: Tourismus Salzburg

Liebes-Schlösser am Makartsteg
Copyright: Tourismus Salzburg

Wenn wir für Sie Ihr ganz persönliches Valentinswochenende organisieren dürfen, wäre uns das ein sehr große Ehre. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit und wir, das EB-Hotel Garni**** erledigen alles für Sie.

Einen wunderschönen Valentinstag mit viel HERZ!

PS: Und wer bei so viel Romantik auch den nächsten Schritt wagen und den Liebesbund mit einer Hochzeit besiegeln möchte, nur kurz zur Info: Europas schönster Trauungssaal befindet sich in Salzburg.

 

Mozartwoche 2017

Mozartwoche 2017

Heute, 27.01.2017. Ein Tag wie jeder andere.
Nein, sicherlich nicht für Salzburg. Denn vor 261 Jahren wurde ein ganz besonderer Mensch geboren, der unsere Stadt zu etwas einzigartigem gemacht hat und in die Geschichte eingegangen ist. Von wem die Rede ist? Hier ein paar Gedankenstützen: Er ist heute weltbekannt und wird in Fachkreisen als Genie gefeiert. Wunderkind ist sein „Kosename“. Und für die Naschkatzen unter uns, eine Süßigkeit ist nach ihm benannt!

Wissen Sie von wem hier die Rede ist?

Mozart feiert Geburtstag Copyright: Stiftung Mozarteum

Mozart feiert Geburtstag
Copyright: Stiftung Mozarteum

Ja, es kann einfach nur unser „Wolferl“, also Wolfgang Amadeus Mozart sein!
Alles, alles Gute zum Geburtstag, lieber Mozart.

Rund um seinen Ehrentag wird in der Stadt Salzburg das Mozart-Flair noch mehr spürbar als sonst. Schuld daran ist die Mozartwoche, die heuer von 26. Jänner – 05. Februar 2017 diese Persönlichkeit zum Leben erwecken lässt.
Der Zuseher kommt hierbei in den Genuss von ganz besonderen Konzerterlebnissen.
Neben Mozart hören Sie auch Werke von Beethoven, Haydn, sowie Kammer- & Solistenkonzerte, Museumskonzerte bis hin zu einem Filmprogramm im Mozart-Wohnhaus.
Einen genaueren Einblick in der Programm finden Sie hier:
Veranstaltungsprogramm und Infobroschüre

 

Zusammenspiel von Mensch und Tier zu Mozarts Requiem Copyright: Matthias Baus

Zusammenspiel von Mensch und Tier zu Mozarts Requiem
Copyright: Matthias Baus

Der Höhepunkt dieser Woche sind die Aufführungen von Mozarts Requiem, die von dem renommierten französischen Theatermacher Bartabas und seinen Pferden und Reitern der Académie équestre de Versailles künstlerisch in Szene gesetzt werden. Einzigartiges wird hier in der Felsenreitschule zum besten gegeben. Das würde selbst Mozart zum Staunen bringen, oder was meinen Sie?

Mozartwoche - Requiem Copyright: Matthias Baus

Mozartwoche – Requiem
Copyright: Matthias Baus

Haben Sie eine passendes Konzert für sich gefunden? Dann schnell Tickets reservieren. Wir vom EB-Hotel garni**** übernehmen das gerne für Sie.

Als Einstimmung auf das Klassikfestival schicken wir Sie zu guter Letzt in die Welt von Wolfgang Amadeus Mozart. Lassen Sie die Musik für sich sprechen und versetzen Sie sich zurück in das Leben der damaligen Zeit. Vielleicht können Sie erraten was Mozart gefühlt haben muss, als er dieses Meisterwerk komponiert hat.
Viel Spaß beim Lauschen:

Messezentrum & SalzburgArena als Urlaubsmotiv

Messezentrum & SalzburgArena als Urlaubsmotiv

Das neue Jahr ist bereits voll im Gange und hat uns schon wieder ganz schön im Griff. Die Feiertage, sowie der beliebte Weihnachtsurlaub sind vorbei und die Arbeitspflicht hat uns wieder. Die ersten Weihnachtsgeschenke wurden umgetauscht und in den Shoppingläden strahlen die großen Winter-Sale-Schilder um die Wette. Auch die streng vorgenommenen Neujahrsvorsätze wurden schon wieder verworfen und auf´s nächste Jahr verschoben.
Das ist also der Start ins neue Jahr 2017? Ebenso stressig wie das alte aufgehört hat. Aber was soll´s, so spielt das Leben!

351 Tage hält 2017 noch bereit und was wir daraus machen und wie wir die Tage gestalten, bleibt Gott sei dank uns überlassen. Warum also nicht öfters dem Alltagstrott entfliehen und es sich so richtig gut gehen lassen?  Oder das geschäftliche mit dem angenehmen verbinden?
Wir finden die Events in der SalzburgArena bzw. im Messezentrum Salzburg sind mal ein anderes Urlaubsmotiv, aber mit genau dem gleichen Spaß- & Entspannungsfaktor.

Alles für den Gast Herbst

Alles für den Gast Herbst

Bauen und Wohnen Salzburg

Bauen und Wohnen Salzburg

Von Abba über André Rieu und Oberkrainer bis hin zu Mario Barth und Rainhard Fenrich gibt es da nämlich so einiges, das zu einer Auszeit einlädt. Und auch die unterschiedlichsten Messen wie Alles für den Gast Herbst, Bauen & Wohnen, die Hohe Jagd, die internationale Hundeausstellung sowie vieles, vieles bieten eine Möglichkeit.
Warum immer Wellnessurlaub und Aktivtrip, wenn man die Freizeit auch bei einer tollen Veranstaltung genießen kann?

Mario Barth - Männer sind bekloppt, aber sext

Mario Barth – Männer sind bekloppt, aber sexy

Um Ihnen schon mal eine kleine Vorgeschmack zu bieten, haben wir einige Highlights aus dem Veranstaltungskalender der SalzburgArena herausgepickt:

31.01.17      Phantom der Oper
10.02.17      Abbamania – The Show
02.03.17      Rainhard Fenrich
10.03.17      Mario Barth – Männer sind bekloppt, aber sexy
22.04.17      Oberkrainer Frühlingsklänge 2017
18.10.17      Cirque du Soleil „OVO“

 

 

Und was sich im Messezentrum alles abspielt, dürfen wir Ihnen hier verraten:

Phantom der Oper

Phantom der Oper

02.02. – 05.02.17      Bauen & Wohnen
16.02. – 19.02.17      Hohe Jagd und Fischerei
24.03. – 26.03.17      Automesse Salzburg
08.04. – 09.04.17      Internationale Hundeausstellung
03.06. – 11.06.17       Salzburger Dult
11.11. – 15.11.17        Alles für den Gast Herbst

Aber eines können wir Ihnen versprechen, das ist lange noch nicht alles gewesen. Mehr Infos, sowie noch jede Menge mehr Events und Messen finden Sie hier: Messezentrum Salzburg & SalzburgArena

Auch die Suche nach einem perfekten Hotel in der Nähe des Messezentrums hat sich bereits erübrigt, den das EB-Hotel garni**** ist nur einen Katzensprung entfernt und bietet alles was das Herz begehrt.
Da bleibt nur mehr eines: Tickets reservieren, Zimmer buchen und schon kann es los gehen.

Das Team vom EB-Hotel garni**** freut sich auf Ihre Buchung und darauf Ihnen ein paar schöne Stunden „Auszeit“ zu bescheren.

Auf den Kufen über das Eis

Auf den Kufen über das Eis

Lange hat die weiße Pracht auf sich warten lassen, doch jetzt ist der geliebte Schnee endlich da! Und das in Hülle und Fülle und mit all seinen Tücken. Den die nächsten Tage werden im Salzburgerland eisig kalt. Arktische Temperaturen bis zu -20°C sind vorprognostiziert. Also nichts für kälteempfindliche Artgenossen.

Unser Motto: Warm anziehen, Augen zu und durch.
Aber welche Wintersportart ist eigentlich Ihre Liebste? Sind Sie der Genuss-Skifahrer oder eher der verrückte Adrenalin-Junkey, der nur abseits der Pisten unterwegs ist? Oder gleich ganz anders und genießen Sie die kalte Jahreszeit lieber gemütlich, zum Beispiel auf den Rücken der Pferde bei einer Pferdeschlittenfahrt oder bei einer sanften Winterwanderung durch die tiefverschneite Landschaft?

Eislaufen am Mozartplatz Copyright: Tourismus Salzburg

Eislaufen am Mozartplatz
Copyright: Tourismus Salzburg

Pferdeschlittenfahrt durch die idyllische Winterlandschaft der Fuschlseeregion Copyright: Fuschlsee Tourismus GmbH - Erber

Pferdeschlittenfahrt durch die idyllische Winterlandschaft der Fuschlseeregion
Copyright: Fuschlsee Tourismus GmbH – Erber

Noch nicht das richtige dabei gewesen? Wie wäre es dann mit Eislaufen?
Schon lange nicht mehr gewagt? Dann wird es höchste Zeit die Kufen zu schwingen und die ganz persönliche Fuge in das Eis zu zaubern. Nichts wie los! Und die Temperaturen sind auch ideal dazu! Was will man also mehr!

Doch wohin?
Die Stadt Salzburg bietet hier die verschiedensten Möglichkeiten sowohl für drinnen als auch für draußen!
1. in der Altstadt direkt am Mozartplatz – NUR noch bis Sonntag, 08.01.2017
2. Eisarena Volksgarten
3. Eiszauber beim Einkaufszentrum Europark
4. Eislaufplatz Bergheim

Bei allen Standorten kann man direkt vorort die Ausrüstung ausleihen. Die detaillierten Infos, sowie die jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie unter den Links. Man hat also die Qual der Wahl.
Das einzige, welches zurzeit leider noch nicht möglich ist, ist das „natürliche“ Eislaufen, das heißt z.B. auf einem zugefrorener See. Doch vielleicht klappt´s nach der sibrischen Kälte. Abwarten & Tee trinken. Im wahrsten Sinne des Wortes! 🙂

Synchron-Eiskunstlauf beim Mozart Cup Copyright: Mozart Cup

Synchron-Eiskunstlauf beim Mozart Cup
Copyright: Mozart Cup

Wem der Tritt auf das Eis doch etwas zu gefährlich erscheint & die Kunst des Eislaufens lieber als Zuseher verfolgt, der kommt natürlich auch auf seine Kosten.
Vom 19.01. – 22.01.2017 gastiert die Spitzenklasse des Synchron-Eiskunstlaufes in der Stadt Salzburg und zeigt ihr Können beim Mozartcup. Das verspricht Wettkampf-Fieber pur!
1600 Sportlerinnen führen in diesen beiden Tagen spektakuläre und temporeiche Formationen auf und kämpfen um eine Medaille. Teams aus der ganzen Welt zeigen ihre Programme auf hohem Niveau.

Hier ein kleiner Einblick wie Synchron-Eiskunstlauf auf höchster Stufe aussieht:


Faszinierend diese Sportart, finden Sie nicht? Das muss man einfach einmal live erleben.
Ja? Dann schnell hier die Tickets sichern! Alle weiteren Infos finden Sie unter www.mozartcup.biz

Zu guter Letzt noch eine Erkenntnis. Auch „Zusehen“ ist eine Sportart oder nicht?! Hauptsache es macht Spaß 🙂

Das Glücksschwein wünscht ein gutes neues Jahr

Das Glücksschwein wünscht ein gutes neues Jahr

Glücksschwein als Glücksbringer

Schweine als Glücksbringer?!

Hufeisen, Kleeblätter, Rauchfangkehrer, Marienkäfer oder so süße Schweinchen wie diese – sie haben zu dieser Jahreszeit wieder Hochsaison. Warum? Sie symbolisieren das Glück und werden daher zum Jahreswechsel gerne als Mitbringsel verschenkt. Jeder verschenkt doch gerne „Glück“ oder nicht? Ich schon!
Haben Sie schon einen Glücksbringer für Ihre Liebsten besorgt? Noch nicht? Dann wird es aber höchste Eisenbahn, den das alte Jahr 2016 ist in genau 2 Tagen Vergangenheit und wir starten ins neue Jahr 2017.

Wie verbringen Sie eigentlich den Jahreswechsel? Gemütlich zu Hause mit Ihren Liebsten oder doch bei einer rauschenden Partynacht?
Die Stadt Salzburg hat für jeden „Typ“ etwas zu bieten.

Für jene, die das alte Jahr gemütlich ausklingen lassen möchten, hätten wir einen Vorschlag. Warm anziehen, eine Flasche Sekt und Gläser einpacken und dann rauf auf Salzburg´s Stadtberge.
Von dort oben kann man dem Getümmel entfliehen und trotzdem das prächtige Feuerwerk der Stadt Salzburg genießen.

Wem jedoch dieser Vorschlag viel zu langweilig erscheint, der ist mitten unter dem Partyvolk besser aufgehoben. Am letzten Tag des Jahres verwandelt sich der Residenzplatz in der Altstadt regelrecht zur Partyzone No 1.  Bereits um 12 Uhr öffnen die Gastronomie-Stände und verwöhnen die Besucher mit österreichischen Schmankerln und natürlich gibt es zum vorzeitlichen Anstoßen etwas zu Trinken. Ab 22 Uhr heizt ein DJ dem Publikum bei freiem Eintritt gehörig ein. Bis in die frühen Morgenstunden kann getanzt und gefeiert werden.
Und das nicht nur am Residenzplatz, sondern auch in den unzähligen Bars und Pubs der Stadt, die mit ihren speziellen Silvesterangeboten und Live-Musik die Feierlaune hoch halten.
Hier eine kleine Hilfe, um die richtige Bar für sich zu finden: Nightlife Salzburg

Damit alle Partygäste in der Silvesternacht auch wieder gut nach Hause kommen, können von Mitternacht bis 5 Uhr früh die Obus- und Autobuslinien in der Kernzone kostenlos benutzt werden.

Feuerwerk über Mozartstadt Copyright: Tourismus Salzburg

Das Feuerwerk erstrahlt über der Festung
Copyright: Tourismus Salzburg

Silvester in der Stadt Salzburg Copyright: Tourismus Salzburg

Silvester in der Stadt Salzburg
Copyright: Tourismus Salzburg

Um am Neujahrstag Katerstimmung gar nicht erst aufkommen zu lassen, geht das Programm munter weiter. Ab 11 Uhr servieren die GastronomInnen der Stände am Residenzplatz das wohl größte Katerfrühstück Europas mit Austern und Champagner bei entspannter Lounge-Musik.
Ab 16 Uhr wird die Altstadt im Rahmen der Klangmeile bespielt. Ein DJ wird vor allem klassische Neujahrsmusik auflegen. Vom Herbert-von-Karajan-Platz bis zum Alten Markt können nicht nur Profis ihr Können zeigen und auf Walzer „auf Linie“ tanzen.

Puh, eine Veranstaltung jagt da die nächste. Damit man den Überblick behält, finden Sie hier alle Veranstaltungen auf einem Blick: Veranstaltungskalender zum Jahreswechsel

 

Dann bleibt nur mehr eines:
Das Team vom EB-Hotel Garni**** wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr, viel Spaß beim Feiern und wir sehen bzw. hören uns im Jahr 2017 wieder.
Prosit Neujahr!

PS: Auf den Glücksbringer nicht vergessen.

Alles dreht sich rund ums Pferd

Alles dreht sich rund ums Pferd

Salzburg hat das Pferdefieber gepackt!
Doch warum? Liegt der Grund vielleicht bei den Fiakern, welche die Gäste auch in der Vorweihnachtszeit auf den Rücken der Pferde von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten chauffieren? Nein!? Dann hat es sicherlich etwas mit der prunkvollen Pferdeschwemme zu tun? Nein auch nicht?! Mmmh dann sind wir mal auf die Erklärung gespannt:

Der Grund heißt „Mevisto Amadeus Horse Indoors„. Noch nie etwas davon gehört? Dann wird´s höchste Zeit.

Fahrbewerb Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors - Nini Schäbel

Fahrbewerb
Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors – Nini Schäbel

Mevisto Amadeus Horse Indoors - Voltigieren Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors - Nini Schäbel

Mevisto Amadeus Horse Indoors – Voltigieren
Copyright: Mevisto Amadeus Horse Indoors – Nini Schäbel

 

Rund um das verlängerte Wochenende zu Maria Empfängnis dreht sich im Messezentrum bzw. in der SalzburgArena alles rund ums Pferd.
Sieben Pferdesportdisziplinen, zwei Weltcupbewerbe, eine fulminante Show & eine große Pferdemesse – das ist aber lange noch nicht alles was hier geboten wird.
Pferdeverkaufspräsentationen, ein großer Kinderbereich zum Spielen, Toben, Klettern, Ponyreiten, Spring-, Dressur-, Voltigier- und Fahrbewerbe …. sehen Sie am besten selbst:

Bis zum Sonntag, 11.12.2016, also nur noch zwei Tage haben Sie die Möglichkeit sich unter die Pferdefans bzw. Reiter zu mischen.
Tagestickets mit freier Sitzplatzwahl gibt es für Kinder bereits ab € 5,00 und für Erwachsene ab € 12,00.
Öffnungszeiten: Messe – Samstag von 9 – 21 Uhr und Sonntag von 9 – 18 Uhr
Sport – beide Tage ab 9 Uhr bis Turnierende

Doch mit dem Pferdefieber ist es nach diesem Wochenende noch lange nicht vorbei.
Am 4. Adventwochenende hat der „salzburgerische“ Veranstaltungskalender ein Highlight zu bieten.
Die Spanische Hofreitschule gastiert mit ihrem „Weißen Ballett“ in der Mozartstadt.

Spanische Hofreitschule Copyright: Messezentrum Salzburg

Spanische Hofreitschule
Copyright: Messezentrum Salzburg

Die Präzision & Eleganz der harmonischen Bewegungen von Pferd und Reiter verzaubern das Publikum immer wieder aufs Neue.

Mit zwei Galavorführungen werden sich am 17. & 18. Dezember 2016 die prächtigen Lippizanerhengste mit Ihrem Programm in der Salzburgarena präsentieren.
Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Spektakel können hier gesichert werden: Online-Kartenreservierung

Veranstaltungsort dieses hippologischen Leckerbissens ist die SalzburgArena, also gleich ums Ecke vom EB-Hotel Garni****.
Das bietet sich doch ideal für einen Kurzaufenthalt in der Stadt Salzburg an. Gemütliche Anreise – CheckIn im Hotel – kurzer Spaziergang zur SalzburgArena – spannender Galaabend mit den Lippizanerhengsten – Übernachtung im EB Hotel Garni – ausgedehntes Frühstück mit vielen Köstlichkeiten & dann vielleicht noch zum Weihnachtsshopping in die Stadt. So könnte doch auch Ihr Wochenendplanung aussehen? Wenn ja, dann freuen wir uns auf Ihre Buchung!

PS: Einfach majestätisch diese Pferde